piwik-script

Intern
    Romanistik

    Filmgespräche PANOPTIKUM 2

    28.09.2018

    Die Filmgespräche an der Romanistik gehen im Wintersemester 2018/19 in die Fortsetzung.

    Die Film-Übung besteht aus dem gemeinsamen Film-Screening (OmU) mit je kurzer Einführung sowie einer anschließenden Diskussion. Sie wird jedes Semester unter ein Oberthema gestellt. In den kurzen Vorträgen haben die Teilnehmer*innen – abhängig vom präsentierten Film – die Möglichkeit, ihre ganz eigenen, unterschiedlichen Perspektiven vorzustellen, die dann nach der Filmpräsentation diskutiert werden. 

    Thema im Wintersemester 2018/19:

    Liebe(s) – Spuren

    "Noch einmal mit Gefühl ... Nach dem vielschichtigen voyeuristischen (Kamera)Blick auf Macht, Begehren, Körperlichkeit, Identität, Genrevielfalt, Filmästhetik, ... will sich das Panoptikum II dem Filmthema schlechthin widmen: der Liebe. Wir werden dabei nicht nur verschiedene Arten und Facetten von "Liebe" durchdeklinieren, sondern auch der Serialität von Liebesfilmen auf Ebene der Narration, der Ästhetik, des Genres, der Filmgeschichte nachspüren.

    Programm

    08.11.18 - Amantes pasajeros (R: Pedro Almodóvar (ESP, 2013))
    15.11.18 - Il viaggio (R: Vittorio de Sica (IT, 1977))
    29.11.18 - Tabu (R: Miguel Gomes (PORT, 2012))
    06.12.18 - Amores perros (R: Alejandro G. Iñárritu (MEX, 2000))
    20.12.18 - Le fabuleux destin d'Amélie Poulain (R: Jean-Pierre Jeunat (FR, 2001))
    10.01.19 - Love (R: Gaspar Noé (FR, 2015))
    24.01.19 - Call me by your name (R: Luca Guadagnino (IT, 2017))

    Die Übung richtet sich an alle Film-Interessierten, die im gemeinsamen, lockeren Diskutieren das facettenreiche Film-Schaffen der Romania kennenlernen wollen.

    Es freut sich auf interessante FilmGespräche
    Valerie Kiendl

    Anrechnung

    Dieser Kurs kann bei bestandenem Leistungsnachweis (kurze Filmeinführung und Portfolio) für Lehramtsstudierende im fakultätsweiten Freien Bereich (3 ECTS, "Laufzettel") oder im fachspezifischen Freien Bereich (5 ECTS, Modul 04-Fr/It/Sp-FW), und für Bachelor-Studierende in den fachspezifischen Schlüsselqualifikationen (5 ECTS, Modul 04-Fr/It/Sp-FW) oder in den allgemeinen Schlüsselqualifikationen (5 ECTS, Modul 04-Ro-Film) angerechnet werden. Für den fakultätsweiten Freien Bereich wird Ihnen die Leistung auf dem Laufzettel bestätigt. Für den fachspezifischen Freien Bereich bzw. die fachspezifischen oder allgemeinen Schlüsselqualifikationen erhalten Sie von der Dozentin eine Bescheinigung in Papierform, die Sie Frau Dr. Sandra Ellena zur Verbuchung vorlegen. (Siehe hierzu auch die entsprechenden Punkte auf den Internetseiten der Romanistik zu den jeweiligen Studiengängen.)

    Zurück

    Hinweis zum Datenschutz

    Mit 'OK' verlassen Sie die Seiten der Universität Würzburg und werden zu Facebook weitergeleitet. Informationen zu den dort erfassten Daten und deren Verarbeitung finden Sie in deren Datenschutzerklärung.

    Hinweis zum Datenschutz

    Mit 'OK' verlassen Sie die Seiten der Universität Würzburg und werden zu Twitter weitergeleitet. Informationen zu den dort erfassten Daten und deren Verarbeitung finden Sie in deren Datenschutzerklärung.

    Kontakt

    Neuphilologisches Institut
    Romanistik
    Am Hubland
    97074 Würzburg

    Suche Ansprechpartner

    Hubland Süd, Geb. PH1
    Hubland Süd, Geb. PH1