Prof. em. Ernstpeter Ruhe

Online-Bibliothek      

 

 

 

 

 

 

 

Deutschsprachige Reiseberichte aus dem Maghreb und ihre Kontexte
(16. - 20. Jahrhundert)


Als mit der Erforschung der Berichte deutschsprachiger Maghreb-Reisender des 16. bis 20. Jahrhunderts vor mehr als zwei Jahrzehnten begonnen wurde, war es ein noch fast völlig unbearbeitetes Gebiet. Es galt zunächst, mit der Sammlung der bibliographischen Daten und ihrer Auswertung in ersten Publikationen zu beginnen.[1] Die Zahl der Quellentexte, die sich nachweisen lassen, ist seitdem stetig angewachsen. Mit ihr eröffnet sich zugleich ein immer breiteres Spektrum an Forschungsperspektiven.

Pückler als Reisender in Nordafrika
Lithographie um 1847

Heinrich von Maltzan

Es ist umso mehr zu begrüßen, daß das Thema in letzter Zeit zunehmend Interesse findet, wie Publikationen in verschiedenen Ländern Europas und des Maghreb belegen. Dank der Initiative von Daniel Nordman, Michael Werner (Ecole des Hautes Etudes en Sciences Sociales, Paris) und Ahcène Abdelfettah (Université d’Alger) ist jetzt ein wesentlicher Fortschritt erzielt worden, gelang es ihnen doch, die verstreut in Europa und in den Ländern des Maghreb Forschenden zu einem ersten Kolloquium zusammenzuführen, das vom 30. September bis 2. Oktober 2004 unter dem Titel "Les relations scientifiques franco-allemandes à l’épreuve du terrain nord-africain" in Paris abgehalten wurde.

Um die internationale wissenschaftliche Diskussion zu intensivieren, erscheint es uns vordringlich, das Haupthindernis für die Forschenden zu beseitigen, das mit dem Zugang zu den Quellen gegeben ist. Die Online-Bibliothek, die hiermit eröffnet wird, soll die Primärdokumente dank der neuen technischen Möglichkeiten leicht verfügbar machen. Der Bestand der Textbank wird fortlaufend in dem Maße ergänzt werden, wie dies ein Einzelner leisten kann. Jede Unterstützung hierbei ist herzlich willkommen.

Universität Würzburg, Herbst 2004Ernstpeter Ruhe

Zwei Jahre nach der Abfassung der vorstehenden Notiz haben sich die Forschungsaktivitäten auf dem Gebiet der Berichte europäischer Reisender im Maghreb weiter verstärkt. Unter dem Titel Récits d Orient en Occident. Présence littéraire du monde arabe en Europe, de la Renaissance au classicisme hat seit dem Jahr 2005 eine weitere Arbeitsgruppe ihre Tätigkeit aufgenommen und vom 16. bis 18. März 2006 ein erstes Kolloquium in Paris abgehalten. Sie wird geleitet von Anne Duprat (Paris IV Sorbonne) und Jean-Claude Laborie (Université Lyon III). Ihre Aktivitäten werden in einem Kolloquium fortgesetzt, das vom 21. bis 23. September 2006 in Malta stattfindet und dem Thema Captifs en Méditerranée (XVIe - XVIIe siècles). Histoires, récits, légendes gewidmet ist.

Die Online-Volltext-Bibliothek umfaßt mittlerweile mehr als 60 zum Teil mehrbändige Titel. Wenn sie so schnell anwachsen konnte, so verdankt sie dies der tatkräftigen Unterstützung und der großen Erfahrung in electronicis von Brigitte Wenisch, Mitarbeiterin am Lehrstuhl II der Romanistik. Ihr sei an dieser Stelle sehr herzlich gedankt.

Universität Würzburg, Sommer 2006Ernstpeter Ruhe

______________________________

      [1] Cf. die im Folgenden reproduzierten Aufsätze Christensklaven als Beute nordafrikanischer Piraten. Das Bild des Maghreb im Europa des 16. bis 19. Jahrhunderts, in: E. Ruhe (ed.), Europas islamische Nachbarn. Studien zur Literatur und Geschichte des Maghreb. Würzburg, Verlag Königshausen & Neumann, 1993, pp. 159-186, sowie Orientträume und Europamüdigkeit. Deutsche Algerienreisende im 19. Jahrhundert, in: Europas islamische Nachbarn. Studien zur Literatur und Geschichte des Maghreb, Band 2. Würzburg, Verlag Königshausen und Neumann, 1995, pp. 284-313.
 

Inhaltsverzeichnis der Online-Bibliothek

 

Bitte nennen Sie beim Zitieren oder Downloaden die originäre Quelle. Über einen Link auf unsere Seite würde ich mich freuen.

 http://www.romanistik.uni-wuerzburg.de/mitarbeiter/emeriti_und_ehemalige_mitarbeiter/ruhe/forschung/reiseberichte_maghreb/

1558[STURMER, BALTHASAR]. Ein deutscher Sklave als Augenzeuge bei der Eroberung von Tunis (1535). Untersuchung und Edition eines unbekannten Reiseberichts aus dem Jahr 1558, von Anne-Barbara Ritter, in: E. Ruhe (ed.), Europas islamische Nachbarn. Studien zur Literatur und Geschichte des Maghreb. Würzburg, Verlag Königshausen & Neumann, 1993, pp. 187-231.
1628

ANONYM. Warhaffte newe Zeitung/ Von dem Krieg/ so unlangst in Barbaria/ zwischen beeden Königreichen Algier und Thunis entstanden/ was massen der geführt/ und abgelauffen/ etc.: Neben dem von einem erschröcklichen Wasserfluß/ so sich in Spanien begeben/ dardurch der Statt Malega grosser Schad zugefügt worden. Sampt noch mehr angehenckter Zeitungen. [S. l.], Getruckt Im Jahr MDCXXCIII.
Flugschrift, Blatt 1 und 2; Schlüsselseiten unter Nr. 10
gso.gbv.de/DB=1.28/SET=6/TTL=1/CMD*

1650ANONYM. Eigendtliche Abbildung der überauß grossen und mächtigen Statt Algier/ so in Barbaria ligt. [S. l.], [ca. 1650].
Einblattdruck, Schlüsselseiten unter Nr. 9
gso.gbv.de/DB=1.28/SET=6/TTL=1/CMD*
1662

ANONYM. Eigendliche und Wahrhaffte Tractaten Des Königs von England Mit der Regierung von Algier: Wie solche Der Herr Vice-Admiral Reiter in der Douane zu Algier von Wort zu Wort aus dem Türckischen ins Niederländische setzen laßen. [S. l.], 1662.
Flugschrift, Schlüsselseiten unter Nr. 8
gso.gbv.de/DB=1.28/SET=6/TTL=1/CMD*

1664ANONYM. Mitgegebne Instruction Der Herren General Staaten Vor Den General-Consul Mortaigne und Fiscal von Vianen/ welche beyde nach Algier und Thunis destiniret. [S. l.], 1664.
Flugschrift, Schlüsselseiten unter Nr. 6
gso.gbv.de/DB=1.28/SET=6/TTL=1/CMD*
1666

FRISCH, JOHANN. Der Schauplatz Barbarischer Schlaverey, eröffnet durch J[ohann]. F[risch]. Altona. getrückt bei Victor de Löw in Verlegung des Autoris.

http://diglib.hab.de/drucke/gw-162/start.htm 

1671BOURGES, JACQUES DE. M. de Bourges Wahrhaffte und eigendliche Erzehlung von der Reise des Bischofs von Beryte/ Auß Franckreich zu Wasser und Lande nach China: Nemlich Auß Marsilien übers Mittel-Meer nach Algier und so ferner durch Syrien/ Arabien/ Persien/ und unterschiedne Indianische Landschafften/ Mit genauer Beschreibung der Städte und Plätze/ Gottesdienste und Sitten der Völcker/ sammt derer zu dieser Reise nützlichen Kosten/ item von der Müntze/ so in selbigen Landen gangbar. Verteutscht durch T. R. C. S. C. S. Mit zugefügten Kupfferstücken gezieret. Leipzig/ im Ritzischen Buchladen/ 1671.
Titel und Textanfang, Schlüsselseiten unter Nr. 5
gso.gbv.de/DB=1.28/SET=6/TTL=1/CMD*
1676TROILO, FRANZ FERDINAND VON. Orientalische Reise-Beschreibung/ Wie er Zu dreyen unterschiedenen mahlen nach Jerusalem/ von dannen in Egypten auff den Berg Sinai/ und ferner nach Constantinopel sich begeben/ auff der letzten Rück-Reise aber von See-Räubern gefangen/ nach Algier in die Barbarey gebracht/ zwey mahl verkaufft/ und durch Gottes wunderbare Schickung zu Ende des 1669. Jahres wiederumb erlöset worden. Worbey aller derer Länder Art/ und heilige Örter außführlich beschrieben/ deren Inwohner erstes Herkommen/ Religionen/ Gebräuche und Sitten/ und was denckwürdiges mit grosser Leib- und Lebens-Gefahr angemercket werden mögen/ nunmehr auff Begehren dem günstigen Leser außführlich Nach vier Jahren Von dem Authore selbst abgetheilet/ vor Augen gestellet wird. Dresden/ Gedruckt und zu finden bey Melchior Bergens/ Churfl. S. Hoff-Buchdr. sel. nachgelassenen Wittibe und Erben/ 1676.
[S. 1-47];
[S. 598-669].
1676[BEHAIM VON SCHWARZBACH, GEORG FRIEDRICH]. Asiatische und africanische Denckwürdigkeiten dieser Zeit, Das ist Beschreibung der Königreich, Herrschafften und Länger, Deß Grossen Mogols, deß Grossen Neguz, oder so genannten Priester Johannis, deß Königsreichs von Argier, und der Länder Babariae und Mauritaniae, Neben dem Africanischen Judenthum, Worinnen nicht nur die jetzige Beschaffenheit der Länder nach ihrer Geletgenheit, Flüssen, Gebürgen, Land-und Städtbau, Fruchtbarkeit und was ober oder unter der Erden schätzbar zu finden: Sondern es wird auch eigentlich berichtet, wie die Regierung jedes Orts im Geist- und Weltlichem Stande angeordnet; Was in Staats-Sachen allenthalben zu beobachten; Wie in Kriegs- und Friedens-Zeiten nach Erforderung die Anstalt gemacht werden; Absonderlich wie sie ihre Gräntzen vor dem Einfall ihrer Benachbarten versichern und in was Stand die Commercien aller Orten zu befinden. Neben Anfügung allerhand Glück- und Unglücks-Fälle, auch merckwürdiger Begebenheiten zu Wasser und Land, welche zu lesen sehr annehmlich vorkommen werden. Nürnberg: In Verlegung Wolffgang Moritz Endter und Johann Andreae Endter-Seligen Erben. Anno M. DC. LXXVI.

ANONYM. Africanische Reis-Geschichte Welche sich Mit einem Englischen Kauffmann der von den Türcken in Argiers gefangen und in das innere Land Africae geführt worden haben zugetragen. Neben einer Beschreibung deß Königreichs von Argier, und aller daherum gelegenen vornehmsten Städte und Oerter, Samt Angefügter Erzehlung der vornehmsten Früchte und Kauffmanns-Wahren wie auch deß Handels und Wandels der Völcker mit Anfügung merckwürdiger und zu lesen sehr angenehmer Begebenheiten, Auf Begehren Aus der Englischen in die Teutsche Sprach übersetzt, S. 323-405.
[Vorwort, S. 323-355];
[S. 356-405].

ANONYM. Relation Einer In das Africanische Mauritania gethanen Reis Welche Herr Roland Frejus von Marseillen auf deß Königs in Franckreich Verordnung zu Muley Arxid, König von Tafiletta, zu Anrichtung einer Handlung in dem Königreich Fez, und andern von ihme eroberten Ländern im Jahr 1666, glücklich verrichtet. Samt Beyfügung eines Antwort-Schreibens auf unterschiedliche wichtige Fragen betreffend die Religion Leben und Gebräuche derselben Länder; ingleichen von der Gold-Handlung nach Tambutum, und von anderen besondern und merckwürdigen Sachen. Gestellet von Herrn Antoni Chanrant, welcher 25. Jahr in denen Königreichen Sus und Morocco sich aufgehalten. In unterschiedliche und nunmehr auch in die Hoch-Teutsche Sprach übersetzt, S. 481-576.
[S. 481-529];
[S. 530-576].
1688BURCHARDS, WILHELM. Eines in die 19 Jahr von Türcken gefangen gewesenen Sachsen auffs neu eröffnete Türckey, Darinnen der Türcken Herkommen, Unterschied des Mahometischen und Türckischen Reichs, Ankunfft des Mahomets, seines Gesetzes, Begräbnisses... desgleichen von den zur Türckey gehörigen Ländern... auch aller Türckischen Käyser, und ihrer Könige umbständlich vorgestellet wird. Daraus ein treuhertziger frommer Christ die Antichristischen Greuel lund Grausamkeit gegen die armen Gefangenen Christen abnehmen und ersehen kan auch was für einen mächtigen Feind das liebe Teutschland an Türcken sich zu besorgen hat. Mit vielen Figuren zum ersten mahl herraus gegeben. Magdeburg, Gedruckt und Verlegt durch Johann Daniel Müllern, Im Jahr 1688.
digitale.bibliothek.uni-halle.de/urn/urn:nbn:de:gbv:3:1-13799
1689ANONYM. Friedens-Articul/ Welche zwischen Dem König von Franckreich/ und der Regierung von Algier/ Den 1. Novembr. 1689. geschlossen worden. [S. l.], 1689.
Vertrag, Schlüsselseiten unter Nr. 4
gso.gbv.de/DB=1.28/SET=6/TTL=1/CMD*
1689Geographisches Kleinod/ Aus Zweyen sehr ungemeinen Edelgesteinen bestehend: Darunter der Erste Eine Historie der Neu-gefundenen Völcker Sevarambes genannt/ Welche einen Theil des Dritten festen Landes/ so man sonsten das Süd-Land/ nennet/ bewohnen; … Der Ander aber vorstellet/ Die Seltzamen Begebenheiten Herrn T. S. [Thomas Skinner] Eines Englischen Kauff-Herrens: Welcher von den Algierischen See-Räubern zum Sclaven gemacht/ und in das Innwendige Land von Africa/ geführet worden. Sambt einer neuen Beschreibung des Königreichs Algier/ und aller merckwürdigen Städte und Plätze selbiger Gegend. Dabey auch mit Erwähnung geschiehet von den vornehmsten Früchten desselben Landes und der Lebens-Art und Sitten des Volcks: anfänglich durch den Autoren selbst geschrieben/ hernach in offentlichen Druck in Englischer Sprache heraus gegeben/ Durch A. Roberts. Anjetzo in Hoch-teuscher Sprache mit vielen schönen Kupfern denen Liebhabern mitgetheilet. In Verlegung des Übersetzers. Sultzbach/ gedruckt bey Abraham Lichtenthaler, 1689.
Titel und Textanfang, Schlüsselseiten unter Nr. 3
gso.gbv.de/DB=1.28/SET=6/TTL=1/CMD*
1689ANONYM. Beschreibung Der In Algier/ nach nunmehr mit denen Frantzosen getroffenen Frieden und geschlossenen Alliantz/ aufgerichteten Gedächtnüs-Seule: Samt andern verschidenen Begebenheiten. [S. l.], [1689].
Flugschrift, Schlüsselseiten unter Nr. 2
gso.gbv.de/DB=1.28/SET=6/TTL=1/CMD*
1694FRISCH, JOHANN. Schau-Platz Barbarischer Sclaverey: Worauff Unter Beschreibung der 4 vornehmsten Raub-Städte/ Als: Algiers, Thunis, Tripoli und Salee. Derselben Regierung/ Raubereyen/ Sitten/ Gewohnheiten und andere seltzame Begebenheiten und Zufälle vorgestellet werden: Vornehmlich aber/ die überaus grausahme Barbarische Leibes-Straffen/Und das elende kümmerliche Leben/ so die gefangene Christen bey den Türcken und Unglaubigen leiden/ außstehen und ertragen müssen; Historisch außgeführet und mit vielen dazu dienlichen Kupfern erleutert. Hamburg/ gedruckt bey Thomas von Wiering, bey der Börse im güldenen A. B. C. Anno 1694. Sind auch zu Franckfurt und Leipzig bey Zacharias Herteln zu bekommen.
resolver.sub.uni-hamburg.de/goobi/PPN735772886
1708ANONYM (LA FAYE, JEAN-BAPTISTE DE). Allerneuester Zustand/ der Africanischen Königreiche Tripoli, Tunis Und Algier. Von einem gelehrten Jesuiten / Bey verrichteter Sclaven-Lösung/ Mit allerhand sonderbahren Merckwürdigkeiten auffgezeichnet/ Zu einem Anhang Des vormahls allhier gedruckten Schauplatzes Barbarischer Sclaverey auß dem Frantzösischen übersetzet / und mit einer Vorrede versehen Von M. V.** [Ludwig Friedrich Vischer]. Hamburg, In Verlag Seel. Thomas von Wierings Erben im gülden A. B. C. auch bey Zacharias Hertel in Franckfurt und Leipzig zu bekommen. 1708.
[Vorrede, S. 1-49];
[S. 50-124, Register].
1712ANONYM [GOTTSCHLING, CASPAR]. Staat von dem Königreiche Algier In Africa.
o.O. u. J. [Halle, Renger, 1712].
1717

OCKLEY, SIMON. Eines Engelländischen Sclaven Kurtze Beschreibung der Südlichen Barbarey / Worinn die merckwürdigste Dinge des Maroccanischen Kayserthums und insonderheit das Elend der Christlichen Gefangenen zu ersehen. Herausgegeben von Herrn Simon Ockley, Prof. Ling. Arab. auf der Universität Cambridge; und aus dem Engelländischen übersetzet von M. Vischer. Hamburg / gedruckt und verlegt bey sehl. Thomas von Wierings Erben / im Jahr 1717.

http://reader.digitale-sammlungen.de/de/fs1/object/display/bsb10432163_00008.html

1726WINDUS, JOHN. Reise nach Mequinetz Der Residentz des heutigen Kaysers von Fetz und Marocco: Welche der Herr Commandeur, Carl Stuart, als Groß-Britannischer Gesandter, Anno 1721. zu Erledigung der dortigen Gefangenen abgeleget hat, Und in diesen 1725. Jahre zu London durch John Windus herausgegeben; Auch mit saubern Kupfern erläutert worden ist, Aus dem Englischen übersetzet Durch F. C. Weber. Hanover, Verlegts Nicolaus Förster und Sohn, 1726.
http://dz-srv1.sub.uni-goettingen.de/sub/digbib/loader?ht=VIEW&did=D7060&p=1
1741KÜHN, JOHANN MICHAEL. Johann Michael Kühns merckwürdige Lebens- und Reise-Beschreibung worinnen nicht nur Dessen Schiffahrten nach Grönland und Spitzbergen, Strat Davis, denen Canarischen Insuln und Lissabon erzehlet, sondern auch seine darauf erfolgte Algierische Gefangenschafft und Vierzehenjährige Sclaverey, in derselben mitgethane Caper-Fahrten und darbey ausgestandene Gefährlichkeiten, Nebst besonderen Erzehlungen vom Wallfisch-Fange, Sclaven-Stande in Algier, wie auch Sitten und Gebräuchen derer Inwohner daselbst, letztlich noch Dessen endliche Rantzionirung, Reise durch Franckreich nach Hamburg, und Ankunfft in seinem Vaterlande, aufrichtig beschrieben werden, von dem Autore selbst aufgesetzt, und dem Publico mitgetheilet durch P. I. G., Gotha, verlegts Johann Paul Mevius, Hof-Bücher-Livrant und Buchhändler daselbst. 1741.
mdz1.bib-bvb.de/~db/bsb00002205/images/index.html
1749

BROOCKS, FRANTZ. Frantz Broocks eines Engelländers, Unglückliche Schiffarth in die Barbarey, In sich haltend: Unterschiedliche merckwürdige und seltsame Begebenheiten, wie derselbe auf dem Meer verrätherischer Weise gefangen, und in die Sclaverey geführet worden; wie es ihme darinnen ergangen, und wie er endlich durch eine glückliche Flucht derselben entkommen. Aus dem Frantzosischen übersetzt, Von J. G. S. R. G. E.. Stuttgardt: verlegts Johann Christoph Erhardt, Buchhändler.

digital. slub-dresden.de/werkansicht/dlf/7656/5/0 

1751

OLUFS, HARCK. Harck Olufs aus der Insul Amron im Stifte Ripen in Jütland, gebürtig, sonderbare Avanturen, so sich mit ihm insonderheit zu Constantine und an andern Orten in Afrika zugetragen. Ihrer Merkwürdigkeit wegen in Dänischer Sprache zum Drucke befördert. Itzo aber ins Deutsche übersetzet. Flensburg, in Verlag Johann Christoph Kortens.

https://archive.is/FlisI

1754RAVN, WILHELM FRIDRICH. Wilhelm Fridrich Ravns des mit den Königlich-Dänischen Schiffen im Jahr 1751 nach der Stadt Saphia im Marockanischen abgegangenen Cassirers zuverläßiger Bericht von dem was während seiner Gefangenschaft in Marocko vorgefallen, nebst andern die Person des dort regierenden Fürsten und seine Lebensart betreffende Nachrichten. Aus dem Dänischen ins Deutsche übersezt, Kopenhagen und Leipzig bey Johann Benjamin Ackermann, 1754.
bildsuche.digitale-sammlungen.de/index.html
1765

SHAW, THOMAS. Herren Thomas Shaws, Königl. Professors der griechischen Sprache, und Rectors des Collegii des heil. Edmunds zu Oxford, Reisen oder Anmerkungen verschiedene Theile der Barbarey und der Levante betreffend. Nach der zweyten engländischen Ausgabe ins Deutsche übersetzt und mit vielen Landcharten und andern Kupfern erläutert. Leipzig, verlegt durch Bernh. Christoph Breitkopf und Sohn.

https://books.google.de/books

1767WOLFGANG, ANDREAS MATTHÄUS - JOHANN GEORG. Reisen und wunderbare Schicksale zweyer in die Algierische Leibeigenschaft gerathenen Brüder Andreas Matthäus und Johann Georg Wolffgang Kupferstecher in Augsburg, ihrer Seltenheit wegen dem Drucke überlassen, von dem Sohne eines derselben. 1767.
1769WOLFGANG, ANDREAS MATTHÄUS - JOHANN GEORG. Reisen und merkwürdige Schicksale zweyer in die Algierische Leibeigenschaft gerathener Brüder, Andreas Matthaeus und Johann Georg Wolfgang, Kupferstecher aus Augsburg samt einer Nachricht von der Wolfgangischen Künstler-Familie. Augsburg: Conrad Heinrich Stage, 1769
digital.bib-bvb.de/view/bvbmets/viewer.0.5.jsp
1773ENGELBERTUS A MATRE DEI. Rede auf Die glückliche Erlösung der Gefangenen Christen aus Algier, welche Nach dem feyerlichen, und allgemein-erfreulichem Einzug in die K. K. Haupt- und Residenzstadt Wien derer von den WW. EE. PP. Trinitariern der Löbl. Provinz des Heil. Josephs durch ihren wirklichen Erlöser der Gefangenen R. P. Bernardinum A. B. M. V. aus der Sklaverey befreyten Christen, In Gegenwart derselben, und einer großen Volkesmenge in der Kirche des Ordens der Allerheiligsten Dreyfaltigkeit von Erlösung der gefangenen Christen, In der Alstervorstadt den 24. des Weinmonats im Jahre 1773. vorgetragen hat Engelbert von der Mutter Gottes, Wohlgedachten Ordenspriester, der Josephinischen Provinz wirklicher Definitor, und in dem wienerischen Collegium gewöhnlicher Sonntagsprediger. Wien, Gedruckt bey Leopold Johann Kaliwoda, auf dem Dominicanerplatz. 1773.
[S. 1-15].
1775

SCHLÖZER, AUGUST LUDWIG. Summarische Geschichte von Nord-Afrika, namentlich von Marocko, Algier, Tunis und Tripoli, zum Gebrauch seiner Vorlesungen entworfen von August Ludwig Schlözer. Göttingen, bey Johann Christian Dieterich.

http://reader.digitale-sammlungen.de/de/fs1/object/display/bsb10723230_00005.html

1783STÄHLEIN, MICHAEL. Der Reisende Schneidergesell, Oder: Merkwürdiges Schiksal [des] Michael Stählein, welcher 7 Jahr in der Türkischen Sklaverey zu Tunis und Creor, unter vielem Jammer und Elend zugebracht; bis ihn endlich Gott wunderbarer Weise durch den Herrn Heltenstein eines Juwelenhändlers von Amsterdam, erlösen ließ. Von ihm selbst beschrieben. Erfurt, gedrukt mit Gradelmüllers Schriften, 1783
digital.slub-dresden.de/fileadmin/data/312882556/312882556_tif/jpegs/312882556.pdf
1786

ANONYM. Reise in den barbarischen Staaten von Marocco, Algier, Tunis und Tripoli; oder Briefe eines aus der barbarischen Gefangenschaft erlöseten Französischen Officiers. Aus dem Französischen übersetzt. Lübeck, bey Christian Gottfried Donatius. 

http://digitale.bibliothek.uni-halle.de/vd18/content/titleinfo/9228297

1787NIEBUHR, CARSTEN. "Von den christlichen und mohammedanischen Korsaren", in: Deutsches Museum 1787, t. 2, pp. 177-203.
www.ub.uni-bielefeld.de/diglib/aufkl/deutschesmuseum/deutschesmuseum.htm
1788NIEBUHR, CARSTEN. "Über die afrikanischen Korsaren", in: Deutsches Museum 1788, t. 2, pp. 81-88.
www.ub.uni-bielefeld.de/diglib/aufkl/deutschesmuseum/deutschesmuseum.htm
1794ANONYM [FRANKLIN, BENJAMIN]. "Rede des Sidi Mehemet Ibrahim über die Rechtmäßigkeit der Seeräuberey gehalten im Divan zu Algier 1687", in: Deutsches Magazin t. 7, 1794, pp. 196-201.
www.ub.uni-bielefeld.de/cgi-bin/neubutton.cgi
1798-1800[LEVSEN, CHRISTIAN] Nachrichten und Bemerkungen über den algierschen Staat. Altona, bey Johann Friedrich Hammerich.
Erster Theil. 1798. Mit einer General-Charte und illuminirten Kupfern.
[Vorrede, S. 1-99]; [S. 100-299]; [S. 300-499]; [S. 500-642].
Zweyter Theil. 1799.
[Vorrede, S. 1-99]; [S. 100-299]; [S. 300-499]; [S. 500-699]; [S. 700-899]; [S. 900-1114].
Dritter und letzter Theil. 1800. Mit zwey illuminirten und drey schwarzen Kupfern.
[Vorrede, S. 1-99]; [S. 100-299]; [S. 300-499]; [S. 500-699]; [S. 700-814].
1805KESSLER, JOHANN FRIEDRICH. Reisen zu Wasser und zu Lande, mit steten Rückblicken auf die historische und politische Verfassung Spaniens, von Johann Friedrich Keßler, königl. spanisch. pens. Chirurg. Leipzig, 1805. bey Erdmann Ferdinand Steinacker.
[Editorische Notiz]
[S. 1-149];
[S. 150-352].
1805HARINGMAN, H. H. Haringman's vormaligen Holländischen Kavallerie-Lieutnants Tagebuch einer Reise nach Marokko und eines achtwöchentlichen Aufenthaltes in diesem Lande im Gefolge einer im J. 1788 nach Mequinez abgegangenen Holländischen Gesandtschaft. Aus dem Holländischen übersetzt und mit Einleitung, Anmerkungen und Zugabe versehen von T. F. Ehrmann. Weimar : Verlage des F. S. priv. Landes-Industrie-Comptoirs, 1805.
gso.gbv.de/dbMAT=/NOMAT=T/REL
1806CAMPE, JOACHIM HEINRICH. Geschichte des Schiffbruchs und der unglücklichen Gefangenschaft einer jungen Gräfinn von Burke im Jahre 1719. In: Neue Sammlung merkwürdiger Reisebeschreibungen für die Jugend von Joachim Heinrich Campe. Erster Theil. Frankfurt und Leipzig. 1806.
[S. 1-9; 64-92].
1806CAMPE, JOACHIM HEINRICH. Schreiben aus Algier von einem der ehemaligen Pflegesöhne des Herausgebers [A. G. Böhl]. In: Neue Sammlung merkwürdiger Reisebeschreibungen für die Jugend von Joachim Heinrich Campe. Erster Theil. Frankfurt und Leipzig. 1806.
[S. 93-168].
1807EISENSCHMIED, Leonhard. Leonhard Eisenschmieds, eines österreichischen Unterthans merkwürdige Land- und Seereisen durch Europa, Africa und Asien. Eine wahre Geschichte aus den lezten Jahren des achtzehenten Jahrhundertes. Mit einer getreuen Beschreibung verschiedener Länder, Inseln, Völker, ihrer Sitten und Gebräuche. 2 Bände. Grätz (Graz), bey den Gebrüdern Tanzer 1807. XII, 224; X, 205 Seiten mit 8 Kupfertafeln.
II. Theil. Mit 3 Kupfern Grätz 1807.
reader.digitale-sammlungen.de/de/fs1/object/display/bsb10620527_00002.html
1817/1818HUMBOLDT, WILHELM VON. Projet d'alliance contre la Piraterie des Barbaresques, rédigé par Mr. de Humboldt et remis à la Conférence de Londres [Transskription von Tilman Hannemann und Frank Eisermann]
www.bbkr.de/files/Humboldt_Vertrag_1818.pdf
1821JACOBSEN, JÜRGEN. Beschreibung meiner unglüklichen Seefahrten in einer Zeit von 17 Jahren, meiner Schiksale während vierjähriger Gefangenschaft in Afrika und nachher ausgestandener Gefahren; nebst Bemerkungen über Afrika's Einwohner und deren Sitten, von mir selbst geschrieben und herausgegeben. Jürgen Jacobsen. Flensburg, 1821. Gedrukt bey Gerhard Christoph Jäger, Königl. privil. Buchdrukker.
[Vorbericht, S. 1-99];
[S. 100-199];
[S. 200-299];
[S. 300-420].
1826BARONINN VON RICHTHOFEN, JULIE. Die Gründung der Trinitarier oder die Gewalt der Liebe. In: J. v. R., Romantisch-historische Erzählungen aus dem Klosterleben der Vorzeit. Danzig, im Verlage bei S. Anhuth, 1826, 186 S.
www.gbv.de/dms/belser/dtfrau/36514.pdf
1826BARONINN VON RICHTHOFEN, JULIE. Franziska von Romero, Stifterinn der unbeschuhten Trinitarierinnen. In: J. v. R., Romantisch-historische Erzählungen aus dem Klosterleben der Vorzeit. Zweites Bändchen. Danzig, im Verlage bei S. Anhuth, 1826, 212 S.
www.gbv.de/dms/belser/dtfrau/365141.pdf
1829

CHIMANI, LEOPOLD. Der Christen-Sclave in Algier und Jerusalem. Eine Erzählung für die fromm gesinnte Jugend und für Erwachsene. Mit einer Beschreibung der durch den Wandel Jesu geheiligten Örter in Palästina. Von Leopold Chimani. Wien: Mausberger, 1829.
[S. 1-149];
[S. 150-252].

https://books.google.de/books?

1830ANONYM. Historische, geographische und politische Beschreibung von Algier. Mit einer Karte und einem Plan der Stadt Algier und deren Umgebungen. Hamburg bei Hoffmann und Campe. 1830.
1830ANONYM. Algier und seine Bewohner. Eine kurze Geschichte dieses Raubstaates und Beschreibung der Regierung, dann der Sitten, Gebräuche und Trachten der denselben bewohnenden Völker, so wie von der Stadt Algier. Nach den neuesten und bewährtesten Quellen bearbeitet. Nebst einer Ansicht der Stadt Algier und drei collorirten Kupfern. Prag 1830. Verlag von P. Bohmann's Erben.
1831EBERSBERG, JOSEF SIGMUND. Aus Unglück keimt die Freude; oder: Gefahren, Drangsale und Befreiung eines Jünglings aus der Gefangenschaft der Seeräuber in Algier, für die Jugend erzählt von Ebersberg. Wien, gedruckt und im Verlag bei Leopold Grund. 1831.
[S. 1-104].
1833HERRMANN, LUDWIG. De Morbis, qui Algerii occurrunt, Eorum natura et sanatione, Auctore Ludovico Herrmann, Medicinae, Chirurgiae et Artis Obstetriciae Doctore, Chirurgo Assistente primario in exercitu Gallico - Africano. Typis Caroli Guilelmi Becker, Universitatis Typographi.
1834JÄGER, AUGUST. Der Deutsche in Algier, oder zwei Jahre aus meinem Leben. Von August Jäger, genannt von Schlumb. Mit der Ansicht der Stadt Algier. Stuttgart. Fr. Brodhag'sche Buchhandlung. 1834.
[Kap. 1-3];
[Kap. 4-7];
[Kap. 8-10];
[Kap. 11-14].
1834

PFEIFFER, SIMON FRIEDRICH. Meine Reisen und meine fünfjährige Gefangenschaft in Algier. Von Simon Friedrich Pfeiffer. Mit einer Vorrede von Herrn Professor Dr. Schmitthenner. Dritte verbesserte und mit einem Nachtrage, "die Bewohner des Staates Algier" vermehrte Auflage. Giessen 1834. Zu erhalten durch die Ricker'sche Buchhandlung.
[Editorische Notiz];
[S. 1-99];
[S. 100-199];
[S. 200-296];
[Anhang].
reader.digitale-sammlungen.de/de/fs1/object/display/bsb10065807_00403.html

1834SCHIMPER, WILHELM. Wilhelm Schimper's Reise nach Algier in den Jahren 1831 und 1832 oder Beschreibung der Stadt Algier und ihrer nächsten Umgebungen, vorzüglich der daselbst wohnenden Völkerschaften, ihrer Lebensart, Sitten und Gebräuche und des gegenwärtigen Zustandes dieser französischen Colonie. Herausgegeben von der Direction des Würtembergischen naturhistorischen Reisevereins. Stuttgart, Verlag der J. B. Metzler'schen Buchhandlung. 1834.
[S. 1-99];
[S. 100-216].
1835ANONYM. Algier wie es ist. Mit einer Karte, enthaltend: Algier und das Mittelmeer. Stuttgart und Tübingen, in der J. G. Cotta'schen Buchhandlung. 1835.
[S. 1-66; Karte in acht Teilen].
1836[PÜCKLER-MUSKAU, HERMANN LUDWIG HEINRICH FÜRST VON]. Semilasso in Afrika. Aus den Papieren des Verstorbenen. Stuttgart. Hallberger'sche Verlagshandlung 1836.
Erster Theil. Algier;
Zweiter Theil. Algier, Bougie, Bone;
Dritter Theil. Biserta, Tunis;
Vierter Theil. Reise in's Innere des Königreichs Tunis. Sauwan, Keruan, Sfax, Susa;
Fünfter Theil. Land der Beduinen. Die alten Städte Sufetula, Colonia Scillitana, Hydrah, Thugga, Sicca Veneria u. s. w. Tunis; Schluß.
1837ANONYM. Die Belagerung und Erstürmung von Constantine im Oktober 1837. Mit 3 Blatt Zeichnungen. Aus dem Archiv für die Officiere der Königlich Preußischen Artillerie- und Ingenieur-Korps besonders abgedruckt. Berlin, Posen und Bromberg, bei Ernst Siegfried Mittler.
1837[SCHWARZENBERG, FRIEDRICH FÜRST VON]. Rückblicke auf Algier und dessen Eroberung durch die königlich-französischen Truppen im Jahre 1830. Von einem Offizier aus dem Gefolge des Marschall Grafen Bourmont. Wien. Bei Schaumburg und Comp. 1837.
[Erste Abtheilung];
[Zweite Abtheilung].
1837[SCHÖNBERG, ALBRECHT VON]. Skizze über Algier in medicinischer Rücksicht. Zwei in der Königlichen Medicinischen Gesellschaft zu Kopenhagen gehaltene Vorträge von Dr. A. v. Schönberg, Königl. Dänischer Archiater. Kopenhagen, bei A. T. Speer. Gedruckt in der Berlingschen Buchdruckerei. 1837.
1837[HALLBERG-BROICH, THEODOR VON]. Frankreich - Algier vom Eremiten von Gauting. Zum Besten der Kolonie Hallberg im Freisinger Moos. München. Druck und Verlag von Georg Franz. 1837.
[S. 1-118];
[S. 119-224].
1837/38HAUBER, HERMAN. Memoiren aus Algier oder Tagebuch eines deutschen Studenten in französischen Diensten. Von Herman H., Bern, 1837. Druck und Verlag von C. Fischer u. Comp.
[S. 1-95];
[S. 96-161];
[S. 162-264].
HAUBER, HERMAN. Memoiren aus Algier oder Tagebuch eines deutschen Studenten in französischen Diensten. Von Herman H., Zweites Bändchen, Bern, 1838. Druck und Verlag von Chr. Fischer.
[S. 1-99];
[S. 100-212].
1838WAGNER, MORITZ. Lettres sur l'expedition de Constantine, par Mr. M. Wagner. Traduites de l'Allemand par M. de K****** M**** [Kercado Molac], ancien capitaine au corps royal d'état major, chevalier de la Légion d'honneur etc. Accompagnées de deux cartes et d'une vue de Constantine. 1838. [Die deutsche Vorlage der Übersetzung konnte bisher nicht aufgefunden werden].
[S. 1-95];
[S. 96-143, zwei Karten].
1839ERATH, ALBERT. Geschichte einer Reise nach Algier und des dreijährigen Aufenthalts in diesem Lande, nebst Beobachtungen über den Zustand desselben, in den Jahren 1831-1834. Von Albert Erath, Dr. Med. aus Rottenburg am Neckar. Mit einer Ansicht von Algier. Rottenburg a. N., Verlag der J. B. Bäuerle schen Buchhandlung, 1839.
[S. 1-99];
[S. 100-195].
1839SCHLOSSER, WENDELIN. Reisen in Brasilien und Algier, oder Lebensschicksale Wendelin Schlossers, zuletzt gewesenen Bombaschia des Achmed Bey von Constantine.
Mit sechs Abbildungen. Erfurt, in Commission bei Hennings und Hopf. 1839.
[Editorische Notiz],
[S. 1-99],
[S. 100-176].
1839

SCHÖNBERG, ALBRECHT VON. Blicke auf die letzte Eroberung, neuere Geschichte und Colonisation von Algier. Von A. v. Schönberg, Doctor der Philosophie, Medicin und Chirurgie, Archiater Sr. Majestät des Königs von Dänemark &c.. Kopenhagen. Gedruckt in der Perlingschen Officin. 1839.
[S. 1-99].
[S. 100-236].

https://books.google.de/books?

1840HAACKE, MORITZ VON. Erinnerungen aus einer Reise durch das südliche Deutschland, Österreich, die Schweiz in das mittägliche Frankreich und nach Algier. Von Moritz von Haacke, Herzoglich Sachsen-Coburg-Gothaischem Kammerherrn und Regierungsrath, Ritter des Königlich Preußischen Johanniterordens. Quedlinburg und Leipzig. Druck und Verlag von Gottfr. Basse. 1840.
gallica.bnf.fr/Catalogue/noticesInd/FRBNF30566183.htm
1840LAUBE, HEINRICH. Französische Lustschlösser von Heinrich Laube. Dritter Band. Mannheim. Verlag von Heinrich Hoff. 1840.
[Kap. VII: Die Kaschba, S. 269-371; drei Karten].
1840BERNDT; JOHANN CARL. Abdelkader oder drei Jahre eines Deutschen unter den Mauren. Nebst einem Anhange von Darstellungen und Erklärungen maurischer Sitten, Gebräuche, Sprüchwörter, Redensarten u. s. w. Berlin, in der Nicolaische Buchhandlung, 1840
books.google.de/books
1841

WAGNER, MORITZ. Reisen in der Regentschaft Algier in den Jahren 1836, 1837 und 1838 von D. Moritz Wagner. Nebst einem Naturhistorischen Anhang und einem Kupferatlas. Leipzig, Verlag von Leopold Voss, Buchhändler D. K. Academie D. Wissenschaften zu St. Petersburg. 1841.
Erster Band.
[Vorrede, S. 1-35]; [S. 36-143]; [S. 144-227]; [S. 228-370]; [S. 371-482];
Zweiter Band.
[S. 1-109]; [S. 110-239]; [S. 240-357].
Dritter Band.
[S. 1-105]; [S. 106-194]; [S. 195-296].

1841JUNGMANN, ROBERT. Algier oder Scenen und Skizzen aus dem Leben eines politischen Flüchtlings. Von Robert Jungmann, Lieutenant a. d. und Officier der Fremden-Legion in Algier.
Mit 3 Abbildungen. Schweidnitz 1841. Druck und Verlag von Ludwig Heege.
[S. 1-102];
[S. 103-212].
1842SCHWARZENBERG, FRIEDRICH FÜRST VON. Aus dem Wanderbuche eines verabschiedeten Lanzknechtes. Mit fünfzehn Abbildungen und einer biographischen Skizze. 1842. Herausgegeben von Eduard Castle. Nachdruck Rikola Verlag / 1925.
[Biographische Skizze, S. 1-113, S. 236-239].
1844DÜRR, TIMOTHEUS JAKOB. Vier Monate in Algerien. Bericht über meine Amtsführung in Dely-Ibrahim, in einem Schreiben an die Pastoral-Conferenz zu Straßburg, von Timotheus Jakob Dürr, Pfarrer der evangelischen Gemeinde von Dely-Ibrahim, in Algerien. Straßburg. In Commission bei Treuttel und Würtz. Langestraße 15, Gedruckt bei Wittwe Berger-Levrault, Judengasse 33.
1844CONSTANT, L. Bilder und Skizzen aus Algier, nebst Bemerkungen über dessen sittlichen und Colonisations-Zustand. Gesammelt während eines mehrjährigen Aufenthalts an der Küste von Nord-Afrika von L. Constant, Französischem Premier-Lieutenant a. D. und Ritter der Spanischen Militär-Verdienstorden St. Fernando I. Kl. und Carlos III. Berlin. Verlag der Nicolaischen Buchhandlung. 1844.
[S. 1-84];
[S. 84-175];
[S. 176-277].
1845LONDON, FRIEDERIKE H. Die Berberei. Eine Darstellung der religiösen und bürgerlichen Sitten und Gebräuche der Bewohner Nordafrika's. Frei nach englichen Quellen bearbeitet und auf eigene Beobachtung gegründet. Von Friederike H. London. Frankfurt a. M. bei Heinrich Zimmer. London. by Brain & Payne, 12 Pater noster Row. 1845.
[S. 1-123];
[S. 124-234].
1845RAASLÖFF, W. VON. Rückblick auf die militairischen und politischen Verhältnisse der Algérie in den Jahren 1840 und 1841, nebst einer geschichtlichen Einleitung von W. von Raaslöff, Königl. Dänischem Artillerie-Lieutenant, Ritter vom Dannebrog und der Ehrenlegion, decorirt mit der Medaille: "For adel Daad." Mit 7 Kupfern. Altona. Verlag von Joh. Friedr. Hammerich. 1845.
[Vorrede, 1.-4. Kap.];
[5.-6. Kap.];
[7.-8. Kap.];
[9.-11. Kap.];
[12. Kap., Schluß].
1845LA MOTTE FOUQUÉ, FRIEDRICH HEINRICH KARL DE. Kaiser Karl V. Angriff auf Algier. in: Ders., Joseph und seine Geige; Kaiser Karl V. Angriff auf Algier: zwei Novellen von Baron de la Motte Fouqué. Potsdam, 1845. Horvath'sche Buchhandlung (Otto Janke), pp. 153-326.
[S. 153-249];
[S. 250-326].
1849[SCHWARTZ, MARIE ESPÉRANCE VON] Blätter aus dem africanischen Reise-Tagebuche einer Dame. Erster Theil. Algerien. Braunschweig, Druck und Verlag von Friedrich Vieweg und Sohn. 1849.
[S. 1-99];
[S. 100-199];
[S. 200-299];
[S. 300-399];
[S. 400-470].
1854BUVRY, LEOPOLD. De Algeriae incolis eorumque situ, origine et moribus. Scripsit Leopoldus Buvry, Philosphiae Doctor, Societatis Berolinensis in usum Germanorum emigrantium constituae sodalis, Societatis orientalis Francogalliae socius per epist. etc..Berolini, Typis Julii Draeger, o. J. [1854], 31 S. (Dissertatio inauguralis qua doctoris philosophiae honores, dignitatem, jura et immunitates apud amplissimum universitatis Jenensis philosophorum ordinem sibi comparavit auctor.)
1855BUVRY, LEOPOLD. Algerien und seine Zukunft unter französischer Herrschaft. Nach eigener Anschauung und autentischen Quellen, namentlich auch in Rücksicht auf deutsche Auswanderung, bearbeitet von Dr. L. Buvry, Mitglied des Central-Vereins für die deutsche Auswanderungs- und Kolonisationsangelegenheit; korrespondierendem Mitgliede der orientalischen Gesellschaft von Frankreich etc. etc. Berlin 1855. Verlag von Heinrich Schindler.
[S. 1-81];
[S. 82-182];
[S. 182-266].
1855HACKLÄNDER, FRIEDRICH WILHELM. Ein Winter in Spanien. Band 1-2, Stuttgart. Verlag von Adolph Krabbe. 1855.
www.fw-hacklaender.de/php/hack-spanien.php
Schlußkapitel "Ein Stückchen Afrika", Band 2, pp. 451-461 (in der pdf-Ausgabe pp. 398-407).
www.fw-hacklaender.de/pdf/spanien_b2_v1.pdf
1857HIRSCH, MAX. Skizze der volkswirthschaftlichen Zustände von Algerien. Mit Rücksicht auf die deutsche Auswanderung. Von Dr. Max Hirsch. Göttingen, Georg H. Wigand. 1857.
1857ENGELS, FRIEDRICH. Algerien. In: Karl Marx/Friedrich Engels - Werke, Band 14, Dietz Verlag Berlin, 1961, S. 95-106.
www.mlwerke.de/me/me14/me14_095.htm
1859HALLER, KARL VON. Ein Ausflug nach Algier im Jahr 1857 nebst einem geographischen, statistischen und historischen Anhang von Karl von Haller, Präsident der Schul- und Mitglied der Verwaltungs-Commission der Stadt Solothurn. Mit Karte und Plan von Algier. Solothurn, 1859. Scherersche Buchhandlung.
[S. 1-96];
[S. 97-170];
[S. 171-263].
1861LORENT, A. Egypten, Alhambra, Tlemsen, Algier. Photographische Skizzen von Dr. A. Lorent. Mannheim. Buchdruckerei von Heinrich Hogrefe. 1861.
[32 S.]
1862HIRSCH, MAX. Reise in das Innere von Algerien durch die Kabylie und Sahara. Von Dr. Max Hirsch. Mit drei Ansichten und einer Karte. Hamm, G. Grote'sche Buchhandlung (C. Müller). 1862.
[S. 1-99];
[S. 100-199];
[S. 200-299];
[S. 300-401 und Karte].
1863MALTZAN, HEINRICH FREIHERR VON. Drei Jahre im Nordwesten von Afrika. Reisen in Algerien und Marokko von Heinrich Freiherr von Maltzan. Verlag der Dürr'schen Buchhandlung. Leipzig, 1863.
Erster Band.
[Vorwort, S. 1-150]; [S. 151-285].
Zweiter Band.
[S. 1-149]; [S. 150-314].
Dritter Band.
[S. 1-150]; [S. 151-314].
Vierter Band.
[S. 1-150]; [S. 151-304].
[Editorische Notiz zur 2. Auflage]
1865KELL, JULIUS. Fahrten und Abenteuer des Herrn Steckelbein. Eine wunderbare und ergötzliche Historie. Nach Zeichnungen von Rudolf Töpffer in lustigen Reimen von Julius Kell. Dritte Auflage. Leipzig: F. A. Brockhaus. 1865. (Erstausgabe 1847).
[S. 1-39];
[S. 40-75].
reader.digitale-sammlungen.de/de/fs1/object/display/bsb10522799_00005.html
1867WATTENBACH, W. Algier. Ein Vortrag, gehalten zu Baden-Baden am 26. Januar 1867 von W. Wattenbach, Professor in Heidelberg. Berlin, 1867. Lüderitz'sche Verlagsbuchhandlung. A. Charisius.
[44 Seiten]
1869MALTZAN, HEINRICH FREIHERR VON. Sittenbilder aus Tunis und Algerien. Von Heinrich Freiherrn von Maltzan. Nebst einer Tafel Abbildungen. Leipzig. Dyk'sche Buchhandlung. 1869.
[Kap. I-II];
[Kap. III-IV];
[Kap. V];
[Kap. VI];
[Kap. VII].
1869

SCHNEIDER, OTTO. Der climatische Curort Algier. Schilderungen nach dreijähriger Beobachtung in Stadt und Provinz zugleich ein Rathgeber für Reise und Aufenthalt von Otto Schneider. Dresden, 1869. G. Schönfeld's Buchhandlung (C. A. Werner).
[S. 1-99];
[S. 100-199];
[S. 200-295].

1870

ANONYM. Gefangennahme des von Nordfrisen geführten Schiffs Oranje Boom am 20. Juni 1687 auf Doggersbank von dem türkischen Kaper 'Die drei halben Monde', kommandirt von einem hamburgischen, einem lübekischen und einem schwedischen  Renegaten, in: Knut Jungbohn Clement: Der Lappenkorb von Gabe Schneider aus Westfrisland. Mit Zuthaten aus Nord-Frisland. Leipzig: Englemann, 1870, p. 262-278. 

http://reader.digitale-sammlungen.de/de/fs1/object/display/bsb10125029_00288.html

1877RUGARD, M. Aus Welt und Herz, Reisebriefe. Theil 1: Bilder aus Südfrankreich, Algerien, Spanien, den Pyrenäen und der Schweiz. Elbing: Mohr, 1877.
[S. 74-217];
[S. 789-804].
1883BOCK, EMIL. Aus meinem Tagebuch als Soldat in Algerien 1880-81. Von Emil Bock in Ludwigsburg 1883. (Im Selbstverlag des Verfassers.) Plieningen. Druck von Friedrich Find. 1883.