Intern
    Romanistik

    Dr. Stefanie Goldschmitt

    Monographie

    • Goldschmitt, Stefanie (2007): Französische Modalverben in deontischem und epistemischem Gebrauch, Stuttgart u. a.: ibidem.
      (Dissertationsschrift, eingereicht 2006; gefördert durch ein Promotionsstipendium des Hochschul- und Wissenschaftsprogramms "Chancengleichheit für Frauen in Forschung und Lehre")

    Herausgeberschaft

    • Pustka, Elissa; Goldschmitt, Stefanie (Hrsg.) (2014): Emotionen, Expressivität, Emphase. Berlin: Erich Schmidt Verlag.
    • Bobineau, Julien; Goldmann, Julius; Goldschmitt, Stefanie; Hesselbach, Robert; Lambrecht, Gabriella (Hg). 2017. Zentrum und Peripherie – Tagungsakten des 32. Forums Junge Romanistik. (erscheint 2017 im AVM Verlag, München)

    Artikel/Aufsätze

    • Goldschmitt, Stefanie (2005): "Le petit Nicolas. Zur Sprache der französischen Kinderliteratur". In: Philologische Grenzfälle oder die Quadratur des Kreises. Joachim Christl, Sandra Ellena, Andrea Landvogt (Hgg.) Stuttgart u. a.: ibidem, S. 193-216.
    • Landvogt, Andrea; Goldschmitt, Stefanie (2008): Vouloir citationnel. Chronique du changement métonymique d'un verbe modal français.
      [http://www.linguistiquefrançaise.org]
    • Goldschmitt, Stefanie (2012): "Bewegungsereignisse im bolivianischen Spanisch". In: Barbara Sonnenhauser, Patrizia Noel und Caroline Trautmann (Hgg.): Diskussionsforum Linguistik in Bayern / Bavarian Working Papers in Linguistics. Schnittstellen. Diskussionsforum Linguistik in Bayern, Nr. 1.
    • Landvogt, Andrea; Goldschmitt, Stefanie (2013): "Das Modalverb vouloir als Polyphoniemarker". In: Paul Gévaudan, Vahram Atayan, Ulrich Detges (Hgg.): Modalität und Polyphonie. Modalité et polyphonie. Modalidad y polyfonía. Tübingen: Stauffenburg, S. 235-252.
    • Goldschmitt, Stefanie; Michot, Marie-Eve; Pierrard, Michel (2014): "L’impact de propriétés typologiques de la L1 dans l’expression du mouvement en français L2." In: Franck Neveu (Hg.): Actes du 4e Congrès Mondial de Linguistique Française 8, S. 1017-1031.
    • Goldschmitt, Stefanie (2014): "Vorwort". In: Elissa Pustka, Stefanie Goldschmitt (Hgg.): Emotionen, Expressivität, Emphase, Berlin: Erich Schmidt Verlag, S. 7-9.
    • Goldschmitt, Stefanie (2014): "Expressivitätsstrategien bei Bewegungsereignissen. Französisch und Spanisch im Vergleich". In: Elissa Pustka, Stefanie Goldschmitt (Hgg.): Emotionen, Expressivität, Emphase, Berlin: Erich Schmidt Verlag, S. 155-175.
    • Michot, Marie-Eve; Pierrard, Michel; Goldschmitt, Stefanie (2015): "Variations dans l'expression du mouvement en français L2 et impact de la L1" In: Gaétane Dostie und Pascale Hadermann (Hgg.): La dia-variation en français actuel: Etudes sur corpus, approches croisées et ouvrages de référence. Bern u. a.: Peter Lang, S. 403-426.
    • Michot, Marie-Eve; Pierrard, Michel; Goldschmitt, Stefanie (2015): "Il saute dehors"/"il grimpe dessus": particules adverbales de trajectoire en français L1 et L2. In: Pratiques. Vol. 167-168.
    • Hornung, Christoph; Goldschmitt, Stefanie (2015): "Stadtbeschreibung und Weltlosigkeit der Sprache in Raymond Queneaus Zazie dans le métro." In: Christoph Hornung, Gabriella Lambrecht und Annika Sendner (Hgg.): Kommunikation und Repräsentation in den romanischen Kulturen. Festschrift für Gerhard Penzkofer. München: AVM edition 2015, S. 345-359.
    • Goldschmitt, Stefanie (2017): "Le chien court devant versus Le cerf avance: der Einfluss der L1 Deutsch und der L1 Spanisch auf den Erwerb von Bewegungsereignissen im Französischen." In: Hadermann, Pascale; Housen, Alex; Van Raemdock (Hg.): ComplexitéS. Bruxelles u. a.: Peter Lang. (im Druck)
    • Kronewald, Elke; Stefanie Goldschmitt (2017): "Phänomene der Verknappung in Verwendung und Gestaltung deutscher, französischer und spanischer Markenclaims" (in Vorbereitung)

    Rezension

    • Goldschmitt, Stefanie (2016): Frank Jablonka. Processus et différence en communication postcoloniale. Analyse de communication médiatique d’expression espagnole au Maroc (Espaces discursifs, 114), Paris, L’Harmattan, 2014. In: Zeitschrift für romanische Philologie. Band 132, Heft 3, S. 897-900.
    Kontakt

    Neuphilologisches Institut/Romanistik
    Universität Würzburg
    Am Hubland
    97074 Würzburg

    Tel. +49 931 31-0

    Philosophiegebäude