piwik-script

Intern
    Romanistik

    Gabriella-Maria Lambrecht

    Gabriella-Maria Lambrecht

    Lehrstuhl für Französische und Italienische Literaturwissenschaft
    Neuphilologisches Institut/Romanistik
    Am Hubland
    97074 Würzburg

    • 10/2016-07/2018: Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Französische und Italienische Literaturwissenschaft der Universität Würzburg
    • 2016: Fünfwöchiger Forschungsaufenthalt an der Huntington Library, Pasadena (Kalifornien) mit Forschungsreisestipendium des Cusanuswerks im Rahmen des Dissertationsprojekts
    • 2015-2016: Promotionsstipendiatin des Cusanuswerks
    • 2014-2016: Wissenschaftliche Hilfskraft/nebenberufliche wissenschaftliche Mitarbeiterin und Tutorin am Lehrstuhl für Spanische und Französische Literaturwissenschaft sowie am Lehrstuhl für Französische und Italienische Literaturwissenschaft der Universität Würzburg
    • 2011-2013: Studentische Hilfskraft und Tutorin am Lehrstuhl für Spanische und Französische Literaturwissenschaft der Universität Würzburg
    • 2010-2014: Stipendiatin in der Grundförderung des Cusanuswerks
    • 2010-2011: Stipendiatin des Erasmus-Programms während des Auslandsjahres in Swansea (Wales)
    • 2008-2014: Studium der Fächer Anglistik, Romanistik und Geographie in Würzburg und Swansea (Wales); Abschluss: Staatsexamen für Lehramt an Gymnasien

    Forschungsschwerpunkte und -interessen

    • Kolonialisierungsgeschichte und Historiographie Lateinamerikas
    • Postkoloniale Studien
    • Bürgerkriegsliteratur
    • Serialität
    • Französischer Surrealismus
    • Psychoanalyse

    Promotionsprojekt

    "Die Darstellung des peruanischen Bürgerkriegs (1537-1554) in den spanischen Chroniken des 16. und 17. Jahrhunderts"
    (Abstract: https://www.graduateschools.uni-wuerzburg.de/humanities/personen/promovierende/lambrecht_gabriella/)

    Betreuung: Prof. Dr. Gerhard Penzkofer (Würzburg), PD Dr. Irmgard Scharold (Münster), Prof. Dr. Christian Wehr (Würzburg)

    Organisation von Tagungen, Workshops und Kolloquien

    • Kongress der internationalen Artusgesellschaft an der Universität Würzburg, 2017 (gemeinsam mit Brigitte Burrichter, Julius Goldmann, Katrin Weigand)
    • Co-Organisation der DRV-Sommerschule: Eigenheit und Fremdheit. Literaturen der afrikanischen Diaspora./ Lesungen von Sharon Otoo, Alain Mabanckou, an der Universität Würzburg
    • Forum Junge Romanistik (FJR) an der Universität Würzburg, 2016 (gemeinsam mit Julien Bobineau, Julius Goldmann, Stefanie Goldschmitt, Robert Hesselbach)
    • Studientag: Quality TV-Serien in der Romania an der Universität Würzburg, 2015 (gemeinsam mit Julien Bobineau)

    Herausgeberschaft

    Varia

    • gemeinsam mit Valerie Kiendl: "Sehen - Macht - Begehren: Der Film als Medium der französischen Avantgarde". Vortrag im Würzburger Collegium Psychoanalyticum, Würzburg, 04.07.2018.
    • Rohe Gewalt und nirgends Helden? Ästhetisierte Gewalt und Lokalkoloriet in der chilenischen Narco-Serie Prófugos (2011). Romanistentag, Universität Zürich, Oktober 2017.
    • Mapa y base de datos considerando la discursividad de la historiografía peruana en el siglo XVI. (Posterpräsentation). Universität Malaga. Oktober 2017.
    • Transmediale Serialität in Kunst und Lyrik bei Salvador Dali. ICLA-Kongress. Universität Wien 2016.
    • Rhetorische Strategien in Cieza de Leóns und Pedro Pizarros Chroniken im Kontext peruanischer Bürgerkriege (1537-1554). Graduiertagung des Cusanuswerks. Burg Schönburg, Oberwesel 2015.
    • Rezente Entwicklungen in spanischen TV-Serien. Studientag: "Quality TV-Serien in der Romania". Universität Würzburg 2015.
    • Audience Engagement in TV-Serien. IVG-Kongress. Tongji Universität, Shanghai 2015.
    • Die Darstellung peruanischer Bürgerkriege (1537-1554) in spanischsprachigen Chroniken. Vorstellung des Dissertationsprojekts. Graduiertentag des Kollegs Mittelalter und Frühe Neuzeit. Universität Würzburg 2015.

    Lehre im aktuellen Semester