promptus – Würzburger Beiträge zur Romanistik

Das Herausgeberteam (von links): Robert Hesselbach, Martina Gold, Christoph Hornung, Berit Callsen, Julien Bobineau, Paola Ravasio und Julius Goldmann. Es fehlt Sebastian Plass.
Bild des Herausgeberteams

Die Zeitschrift promptus – Würzburger Beiträge zur Romanistik erscheint einmal jährlich und wird durch den gemeinnützigen Verein promptus e.V. herausgegeben.

Sie richtet sich an alle Nachwuchswissenschaftler im Bereich der romanistischen Sprach- und Literaturwissenschaft sowie der Fachdidaktik und bietet diesen die Möglichkeit, in einem frühen Stadium ihrer akademischen Laufbahn qualitativ hochwertige Arbeiten zu publizieren. Zudem versteht sich die Zeitschrift als Impulsgeber für junge romanistische Forschung, ohne sich dabei thematisch zu beschränken.

Der Verein ermöglicht sowohl die Finanzierung der Zeitschrift als auch die Förderung gemeinnütziger Zwecke. So werden unter anderem regelmäßig Vorträge aus den Einnahmen der Mitgliedsbeiträge ermöglicht.

Sie möchten Mitglied des Vereins promptus e.V. werden? Zum Antrag geht es hier.

 

Kontakt: promptus@uni-wuerzburg.de

 

Stylesheet zum Download  (Initiates file downloadDE) (Initiates file downloadFR) (Initiates file downloadES) (Initiates file downloadIT)