piwik-script

Intern
    Romanistik

    Auslandsaufenthalt

    Wer eine Fremdsprache studiert, für den ist ein Auslandsaufenthalt ein absolutes Muss!

    Ob ein Studienaufenthalt an einer ausländischen Universität oder ein Auslandspraktikum – es gibt viele Möglichkeiten, das Studium durch Auslandserfahrungen zu bereichern. Diese dienen nicht nur dazu, die eigenen Sprachfertigkeiten zu vervollkommnen, sondern auch dazu, ein Land und die Kultur(en) des studierten Fachs besser kennenzulernen.

    Ideal für solch einen Aufenthalt ist die Zeit nach der Absolvierung von etwa der Hälfte oder zwei Dritteln Ihres Studiums.
    Viele Bewerbungsfristen für Stipendien und Austauschprogramme (z. B. Erasmus+) liegen ein Jahr vor Antritt des Auslandsaufenthaltes. Unter Umständen müssen Sie sich also bereits im 2. Fachsemester bewerben!

    Auf den folgenden Seiten finden Sie zahlreiche Informationen zu einem Auslandsaufenthalt während Ihres Studiums.

    Eindrücke von einigen unserer Studierenden

    "Mein Erasmussemester war bis jetzt die schönste Zeit im Rahmen meines Studiums. Zu keinem anderen Zeitpunkt konnte ich meine Sprachkenntnisse schneller und effektiver verbessern, so viele wunderschöne Orte entdecken und mich mit anderen Studenten aus unterschiedlichsten kulturellen Kontexten austauschen wie während meines Auslandaufenthalts. Mit Erasmus hat man die Möglichkeit die Länder Europas und ihre Bevölkerung auf eine bereichernde Art kennen- und lieben zu lernen."

      – Nicole G. , Erasmus+ Studium 2018/19


    "Einmal im Ausland studieren – ich glaube, das ist der Wunsch der meisten Studenten einer modernen Fremdsprache und meiner Meinung nach einer der besten Wege, um die ausländische Kultur und Sprache wirklich kennenzulernen und zu verinnerlichen. Ich kann für mich sagen, dass mein Erasmus-Auslandssemester an der ENS in Paris eine wunderbare, ereignisreiche Zeit war und vor allem eine bereichernde Erfahrung für mein Studium und für mich selbst."

      – Sita-Rose B., Erasmus+ Studium 2017/18


    "Mit dem Programm des PADs ins Ausland zu gehen, war wohl die beste Entscheidung, die ich während meines Studiums hätte treffen können. Meine Kollegen, Schüler und Mitbewohner haben mich super nett empfangen und mich während meines Auslandsaufenthaltes unterstützt und begleitet. Ich hatte sowohl den interkulturellen Austausch, den ich mir wünschte, als auch meine Sprachkenntnisse deutlich verbessert. Außerdem konnte ich täglich ganz viel Erfahrung als angehende Lehrerin sammeln und habe so herausgefunden, welcher Lehrertyp ich sein möchte."

      - Beatrice R., Guadalajara, Fremdsprachenassistentin 2015/16 und 2016/17


    "Ein Auslandsjahr bedeutet, sich in ein Land zu verlieben. Ich dachte, es ist ein Abenteuer, aber es ist ein Teil meines Lebens."

      – Jana K., Montpellier, Freemover 2014/15


    "Ein Auslandsaufenthalt bedeutet Freiheit. Die Freiheit, ein anderes Land, andere Menschen und Kulturen zu entdecken und sich dadurch selbst besser kennenzulernen. Man ist losgelöst von alten Zwängen und Gewohnheiten und kann so der Person ein Stück näher kommen, die man schon immer sein wollte. Mein Auslandsaufenthalt hat sich in so vielerlei Hinsicht gelohnt. Es ist nicht einfach nur ein Studium in einer fremden Stadt oder einem fremden Land, sondern ein Lebensgefühl, Erfahrungen, Erinnerungen. Kurz, man kommt als neuer Mensch zurück."

      – Philipp R., Bilbao, Erasmus+ Studium 2013/14