piwik-script

Intern
    Romanistik

    Erasmus+ Studium

    Erasmus+ ist ein Programm der Europäischen Union zur Förderung der Mobilität zu Lernzwecken und der transnationalen Zusammenarbeit. Über Erasmus+ sind mehrere Auslandsaufenthalte während des Studiums möglich, die Dauer eines Studienaufenthaltes kann je nach Vorgaben der Gasthochschule ein oder zwei Semester betragen.

    Leistungen der Erasmus+ Studienförderung

    • Bachelor-, Masterstudenten und Doktoranden können bis zu insgesamt 12 Monate eine Förderung erhalten, Studierende mit angestrebtem Abschluss Staatsexamen bis zu insgesamt 24 Monate.
    • erleichterte Zulassungsbedingungen an der Gastuniversität; Befreiung von Studiengebühren
    • organisatorische Hilfestellung (Einschreibung, Unterkunft)
    • akademische Betreuung und nach Absprache Anerkennung von im Ausland erbrachten Studienleistungen
    • finanzielle Unterstützung ("Mobilitätszuschuss"; ca. 300-460 € pro Monat)
    • Doppelung Erasmus+ Studium und Erasmus+ Praktikum erlaubt
    • kostenfreie Teilnahme an einem vorbereitenden Erasmus+ Intensivsprachkurs (EILC) in sogenannten seltener gesprochenen Sprachen; dies betrifft Erasmus+ Kandidaten, die in Belgien (Niederländisch in der flämischen Gemeinschaft), Italien (Italienisch), Rumänien (Rumänisch), Spanien (Baskisch, Galizisch, Katalanisch und Valenzianisch) oder in der Tschechischen Republik (Tschechisch) studieren möchten

    Aktuelle Studienplätze

    Die Fachbereiche Romanistik und Anglistik/Amerikanistik des Neuphilologischen Instituts verfügen derzeit über Kooperationsvereinbarungen im Bereich "Moderne Fremdsprachen und Philologien" mit den unten aufgelisteten Partnerhochschulen. In unseren Verträgen ist festgelegt, ob der Austausch von Studierenden nur auf Bachelor-Ebene (undergraduate level, UG) möglich ist oder sich auch auf die Belegung von Kursen im Master bezieht (postgraduate level, PG) bzw. die Mobilität von Promotionsstudierenden (doctoral level, D) miteinschließt.

    In der folgenden Übersicht bezieht sich die angegebene Anzahl der Plätze auf das gesamte akademische Jahr. Bei manchen Universitäten besteht die Möglichkeit, einen Platz auf zwei Semester und somit auf zwei Bewerber aufzuteilen.

    Übersicht aktuelle Plätze
    Land Stadt/Universität Vertragsebene Plätze
    BelgienGent UG 2
      Liège UG 2
    FrankreichAvignon UG/PG/D 2
      Bordeaux UG/PG/D 2
      Caen UG/PG/D 7
      Dijon UG/PG/D 5
      Paris (ENS) PG/D 1
      Paris (ICP) UG/PG/D 2
      Rennes UG 2
    GroßbritannienCambridge UG/D 1
      Chichester UG/PG 3
      Dundee UG 2
      Liverpool UG 2
      London UG 1
      Swansea UG/PG/D 1
      Warwick UG 4
    IrlandDublin UG 3
    ItalienMailand UG/PG 1
      Neapel (Federico) UG/PG/D 1
      Neapel (L'Orientale) UG/PG/D 1
      Padua UG/PG 3
      Siena UG/PG 3
    PolenSlupsk UG/PG 2
    PortugalCoimbra UG 2
    SchweizBern UG/PG/D 3
    SpanienBarcelona UG 2
      Bilbao UG 4
      Cádiz UG 2
      Córdoba UG 2
      Huelva UG/PG/D 2
      Jaén UG/PG/D 3
      Oviedo UG 4
      Salamanca UG 1
      Sevilla (UPO) UG 2
      Sevilla (US) UG 2
      València UG/PG 4
      Zaragoza UG/PG/D 4
    TschechienOpava UG/PG/D 2
    TürkeiAnkara PG/D 1
    ZypernNicosia UG/PG 3

    Bewerbung für einen Auslandsaufenthalt

    Bewerbungsvoraussetzungen

    • empfohlen: Studium an der Philosophischen Fakultät
    • Bewerber müssen zu Beginn des Auslandaufenthaltes (nicht zum Zeitpunkt der Bewerbung) mindestens im zweiten Fachsemester sein
    • durch das geplante Auslandssemester/-jahr darf die maximale Förderungsdauer von insgesamt 12 Monaten je Studienabschnitt (Bachelor, Master, Promotion) bzw. 24 Monaten (Staatsexamen) nicht überschritten werden
    • Doppelung Erasmus+ Studium und Erasmus+ Praktikum erlaubt
    • Nachweis ausreichender Kenntnisse in der Fremdsprache, in der die zu besuchenden Lehrveranstaltungen gehalten werden. Dieser Nachweis kann durch nachstehend aufgelistete sprachpraktische Kurse im Studium erbracht werden:
      Frankreich: Französisch 1 + 2
      Italien: Italienisch 1 + 2
      Spanien: Spanisch 1 + 2
      alle anderen Partnerschaften: Grammar + Advanced Grammar
      Wird die Sprache des Gastlandes nicht studiert, muss der Nachweis durch ein Sprachzeugnis (Formular s. u.) erfolgen. → Abnahme von Sprachtests

    Weitere Informationen in den Folien der aktuellen Infoveranstaltung vom 14.11.2018

    Bewerbungsformular 2019/20

    Formular Sprachzeugnis

    Wir wünschen Ihnen einen schönen, interessanten und unvergesslichen Auslandsaufenthalt!

    Hinweis zum Datenschutz

    Mit 'OK' verlassen Sie die Seiten der Universität Würzburg und werden zu Facebook weitergeleitet. Informationen zu den dort erfassten Daten und deren Verarbeitung finden Sie in deren Datenschutzerklärung.

    Hinweis zum Datenschutz

    Mit 'OK' verlassen Sie die Seiten der Universität Würzburg und werden zu Twitter weitergeleitet. Informationen zu den dort erfassten Daten und deren Verarbeitung finden Sie in deren Datenschutzerklärung.

    Kontakt

    Neuphilologisches Institut
    Romanistik
    Am Hubland
    97074 Würzburg

    Suche Ansprechpartner

    Hubland Süd, Geb. PH1
    Hubland Süd, Geb. PH1