piwik-script

Intern
    Romanistik

    E-Learning in der Romanistik

    Im E-Learning-Projekt sollen zwei parallele, eng verknüpfte Plattformen geschaffen werden, die den Präsenzunterricht ergänzen und auch unabhängig von einem konkreten Seminar/einer Übung genutzt werden können. Damit können die Studierenden bedarfsgerecht auf Lerninhalte zugreifen und Lücken ergänzen. Durch die Konzeption der Lernprogramme (Staffelung und Verknüpfung) wird das erworbene Wissen gefestigt und die Fähigkeit zum Transfer gesteigert.

    Beide Projekte werden zum Wintersemester 2018/19 für die französischen Propädeutika und für das Basismodul Französische Literaturwissenschaft starten. Eine Ausweitung auf die Kurse (Sprachpraxis, Literaturwissenschaft, Sprachwissenschaft, Landeskunde) Italienisch und Spanisch ist für die nächsten Semester geplant.

    E-Learning-Kurse

    Die Kurse der fachwissenschaftlichen Basismodule werden durch ein breites E-Learning-Angebot unterstützt, das weiterführende Lektüren, zusätzliche Texterklärungen und multimediale Materialien (Abbildungen, Grafiken, Texte, kurze Filme) kombiniert. Die Konzeption sieht eine Staffelung nach Schwierigkeitsgraden vor. Von einführendem Basiswissen über Transferaufgaben bis zu Expertenwissen wird den Studierenden nicht nur Wissen vermittelt, sondern auch zu eigenen Denkanstößen angeregt. Weiterführende Übungen und Selbsttests ergänzen dieses Angebot.

    Vokabel-Lern-App

    Der Aufbau eines umfassenden Wortschatzes im Studium der Romanistik ist essentiell – und wird doch häufig von den Studierenden vernachlässigt oder aufgrund methodischer Unklarheiten nicht systematisch genug betrieben. Das wollen wir ändern! Um es Studierenden leichter zu machen, hat sich die Romanistik daher für die Entwicklung einer Methode entschieden, die das langfristige Einüben neuer Wörter ansprechender und zugleich den Lerneffekt nachhaltiger gestalten soll:

    Die Studierenden können entweder über WueCampus2 auf die App zugreifen oder sie direkt über ihr Smartphone abrufen, dadurch wird ein ortsunabhängiges Lernen möglich. Ein entscheidender Vorteil der App: Die für den Kurs relevanten Vokabeln befinden sich bereits in vorgefertigten Ordnern der App, können jedoch durch eigene Vokabeln, digitale Karteikarten etc. selbstständig und nach eigenem Lernfortschritt erweitert werden.

    Hinweis zum Datenschutz

    Mit 'OK' verlassen Sie die Seiten der Universität Würzburg und werden zu Facebook weitergeleitet. Informationen zu den dort erfassten Daten und deren Verarbeitung finden Sie in deren Datenschutzerklärung.

    Hinweis zum Datenschutz

    Mit 'OK' verlassen Sie die Seiten der Universität Würzburg und werden zu Twitter weitergeleitet. Informationen zu den dort erfassten Daten und deren Verarbeitung finden Sie in deren Datenschutzerklärung.

    Kontakt

    Neuphilologisches Institut
    Romanistik
    Am Hubland
    97074 Würzburg

    Suche Ansprechpartner

    Hubland Süd, Geb. PH1
    Hubland Süd, Geb. PH1